Nachhaltigkeit

Zirmerhof's Energiehaushalt und Umweltbilanz

Der Wald des Zirmerhof’s (ca. 100 ha) liefert nicht nur Holz für Zimmerleute, Tischler und Sägewerk, er ist auch unser wichtigster Energiespender. Alle Gebäude im Zirmerhof werden seit 2002 mit der Biomasse Holz beheizt. Diese regenerierbare, umweltschonende Energie dient auch für Warmwasser in den Bädern und im Schwimmbad. Der Wald wird nach einem Zehn-Jahres-Wirtschaftsplan genutzt, um seinen Fortbestand in der bestehenden, bewährten Form zu gewährleisten – ein beständiges Geben und Nehmen. Der umfassende Waldbesitz nimmt jährlich 411 Tonnen CO² auf. Dies entspricht dem Ausstoß von 263 Autos mit je 12'000 Jahreskilometern, 15 Methangasanlagen oder 12 Ölheizungen. Seit 2012 wird nahezu der gesamte Stromverbrauch im Zirmerhof durch die eigene Photovoltaikanlage erzeugt. Damit ist der Zirmerhof einer der wenigen Betriebe im Tourismus die nicht nur klimaneutral, sondern eine positive Umweltbilanz vorweisen können.